21.04.16 | 16:00 bis 20:00Berlin

Beschäftigte – pflegen – aber wie?

Eine Fachveranstaltung der SelbstHilfeInitiative Alleinerziehender und KOBRA zu Lösungsansätzen für Beschäftigte mit besonderen Betreuungspflichten.

Vielleicht geht es Ihnen auch so: Die gesetzlichen Regelungen zur Elternzeit und zum Elterngeld, zur (Familien-) Pflegezeit oder auch zur Teilzeit stecken im konkreten Fall oft nur den Handlungsrahmen ab. Mehr aber auch nicht. Immer wieder sind Beteiligte darauf angewiesen, individuelle Lösungen für lebenspraktische und arbeitsorganisatorische Probleme der Vereinbarkeit von Beruf und Betreuungsverpflichtungen zu finden. Herausforderungen ergeben sich dabei durch die Arbeit (Flexibilisierung der Arbeitszeit, Mobilitätsanforderungen, Schichtarbeit), Anfahrtswege, die Familiensituation (Vater oder Mutter sind alleinerziehend), das Kind (Krankheit) oder die Angehörigen (plötzlich auftretende Pflegesituation).

Betriebliche Personalarbeit kann im Einzelfall viel bewirken. Und das ist durchaus auch im Interesse des Unternehmens: Praktikable und familienfreundliche Lösungen helfen, gute Fachkräfte im Unternehmen zu halten.

Wie Sie in Ihrem Betrieb konkret vorgehen können und welche Maßnahmen Erfolg versprechend sind, zeigt die Fachveranstaltung "Beschäftigte – pflegen – aber wie?". Hier kommen Sie mit erfahrenen Expertinnen und Experten ins Gespräch, erfahren mehr über konkrete Lösungsansätze und informieren sich über die steuerlichen Möglichkeiten bezüglich der Kosten für Betreuung und Unterstützung der Beschäftigten. Im offenen Dialog können Sie Ihre Fragen einbringen und sich mit anderen Unternehmen zu Ansätzen und Erfahrungen mit solchen Pflegesituationen austauschen.

Veranstalter

SHIA e.V. unterstützt und berät Alleinerziehende seit 25 Jahren in deren spezifischen Belangen sowie Eltern, Beschäftigte und Unternehmen zur (ergänzenden) Kinderbetreuung.
Expertin: Margaretha Müller; Leiterin der Strukturstelle für berlinweite ergänzende Kinderbetreuung

KOBRA berät seit 27 Jahren Beschäftigte und Unternehmen zur Vereinbarkeit von Beruf / Familie / Pflege.
Expertin: Petra Kather-Skibbe; Seniorberaterin, Prozessberaterin im Programm unternehmensWert: Mensch

Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen des Landes Berlin
In Kooperation mit der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg

Programm

16:00

Eröffnung des Wissensdialoges

Margaretha Müller, Shia e.V.
Petra Kather-Skibbe, KOBRA

Impulsvortrag: Werkzeuge und Maßnahmen zur Beschäftigungssicherung

Petra Kather-Skibbe, KOBRA
Margaretha Müller, Shia e.V.

Ergänzende und betrieblich geförderte Kinderbetreuung –finanzielle und betriebswirtschaftliche Aspekte, Modelle und Handlungsrahmen

Margaretha Müller, Shia e.V.
Sabine Grünert, Servicestelle betriebliche Kinderbetreuung

Vereinbarkeit durch betrieblich unterstützte Angehörigenpflege fördern – finanzielle und unternehmensspezifische Lösungsansätze

Petra Kather-Skibbe, KOBRA
Herr Gräser, Lohndata

17:30

Erfrischung

18:00

Dialog: Individuelle Lösungen finden und praktikable Wege gehen – Handlungsbedarfe- und Stolpersteine

Moderation: Margaretha Müller, Petra Kather-Skibbe

anschließend Imbiss und Zeit für Gespräche

Veranstaltungsort

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, BVV-Saal
Yorkstraße 4-11, 10965 Berlin

Downloads zur Veranstaltung

Kontakt zum Veranstalter

Margaretha Müller
Infrastrukturstelle für berlinweite, ergänzende Kinderbetreuung
Rudolf-Schwarz-Str. 31
10407 Berlin
Tel.: 030 / 42 80 09 01
E-Mail: margaretha.mueller@shia-berlin.de

Ihre Ansprechpartnerin zum Thema "Vereinbarkeit"