18.09.20Berlin

Energy & Mobility Connect Award 2020

Der BPW prämiert Lösungen für die Energie- und Mobilitätswende

Klimawandel, Ressourcenschonung, eine gerechtere Verteilung von Flächen, Emissions- und Lärmschutz – der Energie- und Mobilitätssektor steht wachsenden Herausforderungen und industrieübergreifenden Umwälzungen gegenüber. Mehr denn je sind innovative Ideen und Lösungen gefragt, die helfen, diesen Wandel zu gestalten. Mit dem ‚Energy & Mobility Connect Award‘ (EMC Award) sucht der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) gemeinsam mit den Partnern EIT InnoEnergy, Siemens AG, Wista Management GmbH sowie EY nach zukunftsweisenden Lösungskonzepten für die Mobilitäts- und Energiewende.  

In einer virtuellen Prämierung mit Live-Pitches, Jury- und Publikums-Voting sowie spannenden Paneldiskussionen wurden am Mittwochabend die diesjährigen Preisträger des EMC Award ausgezeichnet. „Ich bin begeistert von dem Ideenreichtum der Region Berlin-Brandenburg“, freut sich Luis Sperr, Business Creation Manager bei EIT InnoEnergy und Initiator des Award, über die vielfältigen Einreichungen zum diesjährigen Wettbewerb. „Schon heute stehen wir vor gewaltigen Herausforderungen im Energie- und Mobilitätssektor, für deren Lösung wir die richtigen Weichen stellen müssen. Umso wichtiger ist es, innovativen Gründerinnen und Gründern, die zur Energie- und Mobilitätswende beitragen, mehr Sichtbarkeit zu verleihen. Das ist das Ziel der heutigen Preisverleihung“, ergänzt Sperr.

Drei Teams hatten sich im Vorentscheid gegen die Konkurrenz durchgesetzt und einen Platz im Live-Pitch ergattert. Nun hieß es, die vierköpfige Jury in einer dreiminütigen Präsentation mit anschließender Fragerunde zu überzeugen. Am Ende prämierten Jury und Publikum den Sieger des Abends. Durchsetzen konnte sich das Team Heatle mit einem neuartigen smarten Küchengerät.

Die Finalisten im Überblick (alphabetische Reihenfolge)


Alphalink: entwickelt den ersten autonomen und rein elektrischen Verbundflieger für Fernerkundung und Monitoring, der in größeren Abmaßen auch als Höhenplattform (HAP) eingesetzt werden kann

Heatle: hat den ersten „Smart Liquid Heater“ zur seriennahen Marktreife gebracht und ermöglicht mittels Induktion das Erhitzen jedweder Flüssigkeit in einem beliebigen Gefäß auf die Wunschtemperatur

Voltfang: stellt umweltfreundliche und preiswerte Hausspeicher aus aufbereiteten Elektroautobatterien her, die es Besitzern von Photovoltaik-Anlagen ermöglichen, überschüssigen Strom zu speichern


Begleitet wurde die Preisverleihung von einer hochkarätig besetzten Paneldiskussion zu aktuellen Themen wie Wasserstoff versus Batterie und den Stellschrauben für gelungene Kooperationen zwischen Startups und Corporates. Es diskutierten: Dr. Karina Rigby Vice President Siemens AG und Head of Siemensstadt 2.0, Dr. Jennifer Dungs, Thematic Field Leader Transport & Mobility bei EIT InnoEnergy, sowie Dr. Tanja Emmerling, Partner & Head of Berlin Office beim High-Tech Gründerfonds.

Der ‚Energy & Mobility Connect Award‘ ist Teil der BPW-Partnerreihe ‚Connect‘. Mit dem Fokus auf Energie- und Mobilitätsthemen wird er gemeinsam mit den Sponsoren und Partnern des BPW der InnoEnergy GmbH, der Siemens AG, der WISTA Management GmbH sowie EY verliehen.

Mehr zum Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg lesen Sie auf www.b-p-w.de oder unter dem Hashtag #wirgründen.

 

Pressekontakt

Madlen Dietrich
Startup-Wirtschaft und Innovationspolitik
Madlen
Dietrich
Telefon:
+49 30 31005-206
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Dietrich [at] akb-kunststoff.de