Arbeitsmarktpolitik

Über unsere Mitgliedschaft bei den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg (UVB) gestalten wir die Arbeitsmarktpolitik maßgeblich mit. Als Sozialpartner engagiert sich die UVB in den Ausschüssen für Berufsbildung der Länder, in der Selbstverwaltung der Arbeitsagenturen und Job Center, in den Begleitausschüssen der Länder zur Umsetzung der EU-Förderpolitik und in den Landesbeiräten zur Fachkräftesicherung. Im BDA-Arbeitskreis »Arbeitsmarktpolitik« vertritt sie zudem die Interessen der Hauptstadtregion auf Bundesebene.

Die Schwerpunkte in der Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik setzen wir in enger Abstimmung mit unseren Mitgliedsunternehmen. Dafür ist der stetige Austausch von Erfahrungen und Informationen entscheidend. Eine branchenübergreifende Plattform für den Austausch ist das Personalforum Berlin-Brandenburg. Hier haben die Personalleitungen der AKB-Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit, sich regelmäßig zu personalpolitischen Themen auszutauschen.

Wurden arbeitsmarktpolitische Instrumente erfolgreich an den Start gebracht, setzen wir uns dafür ein, dass die Betriebe bei deren Anwendung intensiv einbezogen werden. Dies betrifft Maßnahmen der Berufsvorbereitung, die geförderte Ausbildung, Eingliederungsmaßnahmen und Maßnahmen zur betrieblichen Umschulung oder Weiterbildung von Beschäftigten. Detaillierte Informationen finden Sie in den nachfolgenden Blog-Beiträgen.

02.05.14
Berlin
Rentenpaket gefährdet Fachkräftesicherung in der Hauptstadtregion
Demografisch notwendige Anstrengungen zur Beschäftigung Älterer werden zunichte gemacht
20.01.14
Gemeinsam für gute Arbeit - Sozialpartnerschaft in Brandenburg
Mit der neuen Broschüre „Gemeinsam für Gute Arbeit – Sozialpartnerschaft in Brandenburg“ dokumentieren MASF, DGB und UVB den Sozialpartnerdialog und stellen den Mehrwert der Sozialpartnerschaft für die gesamte Gesellschaft dar.

Ihre Ansprechpartner

Alexander Schirp
Abteilungsleiter Soziale Sicherung, Arbeitsmarkt, Ausbildung
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] akb-kunststoff.de
Sebastian Krohne
Arbeitsmarktpolitik, SCHULEWIRTSCHAFT
Sebastian
Krohne
Telefon:
+49 30 31005-124
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Krohne [at] akb-kunststoff.de

Weiterführende Informationen