Energie und Umwelt

Die Energiewende in Deutschland setzt ambitionierte Ziele für eine klimagerechte Energieversorgung. Dies stellt die Energieerzeuger, Infrastrukturbetreiber und die Wirtschaft als Verbraucher vor große Herausforderungen.

Wir machen uns stark für eine sichere, bezahlbare und klimagerechte Energieversorgung mit einem sinnvollen Mix aus Erneuerbaren Energien und konventionellen Quellen. Wir wollen attraktive Rahmenbedingungen für mehr Investitionen in die Modernisierung der Netze und die Energieeffizienz von Gebäuden und Produktion. Wir unterstützen eine ausgewogene Umweltpolitik, die erreichbare Ziele setzt und zugleich die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen sichert.

Über unsere Mitgliedschaft bei den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg (UVB), dem regionalen Dachverband der Arbeitgeber, engagieren wir uns in zahlreichen Initiativen und Projekten – wie dem Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg oder der Berliner Agentur für Elektromobilität (eMo). 

13.11.15
Berlin
Zehn Empfehlungen für die UN-Klimakonferenz
Im Vorfeld der 21. UN-Klimakonferenz hat der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) Positionen für ein erfolgreiches globales Abkommen formuliert.
12.11.15
Abschlussbericht der Enquete-Kommission "Neue Energie für Berlin"
Enquete-Kommission beschreibt die Energiewende zu Recht als große Aufgabe für Wirtschaft und Gesellschaft in den kommenden Jahrzehnten und gibt wichtige Denkanstöße für die klimaneutrale Stadt Berlin.
10.11.15
Berlin
Entscheidung des Senats über seine zukünftige Strategie für Berlins Energienetze
Der Senat strebt eine einvernehmliche Lösungen mit der Industrie an. Die Partnerschaft mit erfahrenen Unternehmen aus der Energiewirtschaft garantiert, dass deren Know-How erhalten bleibt.
15.10.15
UVB zum Anstieg der EEG-Umlage auf 6,354 Cent pro Kilowattstunde
Amsinck: Energiepreise werden immer mehr zum Bremsklotz
31.08.15
UVB zur Entscheidung des Berliner Kammergerichts im Verfahren um die Gasnetz-Konzession
Amsinck: Weg ist nun frei für partnerschaftliche Lösung
02.07.15
UVB begrüßt die Entscheidungen des Koalitionsgipfels zur Energiepolitik – gerade für den Industriestandort Brandenburg
Amsinck: Braunkohle als Brückentechnologie unverzichtbar
Luftreinhalteplan
15.06.15
Berlin
Luftreinhalteplan 2011-2017 für Berlin
UVB-Stellungnahme zum Entwurf eines Luftreinhalteplans 2011 bis 2017 für Berlin.
22.05.15
Berlin
Energieaudits werden verpflichtend
Nach dem neuen Energiedienstleistungsgesetz der Bundesregierung müssen alle Unternehmen, die nicht als KMU-Unternehmen gelten, bis zum 5. Dezember 2015 ein Energieaudit verpflichtend einführen.
06.05.15
Berlin
UVB zu den Ergebnissen der Senatsklausur zum Thema Energie
Es ist gut, dass der Senat eine einvernehmliche Lösung für die Zukunft der Berliner Energienetze anstrebt. Das ist ein Signal der Vernunft für Bürger und Unternehmen, die auf eine sichere und bezahlbare Energieversorgung angewiesen sind.
25.04.15
Berlin
Die Industrie braucht Kohle
UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck schreibt in einem Gastbeitrag in der Märkischen Allgemeinen Zeitung über den Wirtschaftsfaktor Braunkohle in der Lausitz.

Kontakt

Burkhard Rhein
Abteilungsleiter Industrie-, Energie- und Infrastrukturpolitik
Burkhard
Rhein
Telefon:
+49 30 31005-117
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Rhein [at] akb-kunststoff.de

Partner

Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg
Die Berliner Agentur für Elektromobilität