28.05.14Berlin

Verlängerung der Bewerbungsfrist beim 3. Berliner Landeswettbewerb "Unternehmen für Familie"

Prämiert wird herausragendes betriebliches Engagement zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. | © Fotolia 2016 / Jrgen Flchle

Berliner Unternehmen haben nun noch bis zum 13. Juni 2014 die Möglichkeit, sich um die Auszeichnung „Familienfreundlichstes Unternehmen in Berlin 2014“ zu bewerben.

Der Wettbewerb ist eine gemeinsame Initiative des Berliner Beirats für Familienfragen, der IHK Berlin, der Handwerkskammer Berlin, der UVB und des DGB Bezirk Berlin-Brandenburg. 

Er richtet sich an alle Unternehmen, Unternehmensnetzwerke sowie Freiberuflerinnen und Freiberufler mit mindestens drei Beschäftigten, die ihren Sitz in Berlin haben und sich nicht überwiegend durch öffentliche Fördergelder finanzieren. Die Preise werden in drei Größenkategorien (kleine, mittlere oder große Unternehmen) vergeben. Die Unternehmen können auch von den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern vorgeschlagen werden. Prämiert wird herausragendes betriebliches Engagement zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die feierliche Preisverleihung findet am 03. Juli 2014 ab 18:30 Uhr in der Mendelssohn-Remise in Berlin statt. 

Für Rückfragen:
Geschäftsstelle des Berliner Beirats für Familienfragen
Alexander Nöhring 
Tel.: 030/200891-60030/200891-60 
Fax: 030/200891-69
post@familienbeirat-berlin.de
www.familienbeirat-berlin.de/landeswettbewerb

Ihre Ansprechpartnerin zum Thema "Vereinbarkeitsmanagement"

Rechtsanwältin, Carolin Vesper, Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg, Arbeitsrecht
Abteilungsleiterin Soziale Sicherung
Carolin
Vesper
Telefon:
+49 30 31005-146
Telefax:
+49 30 31005-154
E-Mail:
Vesper [at] akb-kunststoff.de

Pressekontakt

Carsten Brönstrup
Abteilungsleiter Presse und Kommunikation, Pressesprecher
Carsten
Brönstrup
Telefon:
+49 30 31005-114
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Broenstrup [at] akb-kunststoff.de